Jahresbreichte

Tischtennis: Verlauf der Vorrunde 2019/20 für die Jugend des TuS Reppenstedt

Zum Abschluss der ersten Saisonhälfte kann man sich schon ein Bild von der Leistungsstärke der einzelnen Mannschaften machen. Nach dem Aufstieg der ersten Jungenmannschaft des TuS Reppenstedt von der Bezirksklasse in die Bezirksliga haben sich der TuS Reppenstedt und der ESV Lüneburg zu einer Spielgemeinschaft im Bereich der Jungen 18 zusammengeschlossen, um den erhöhten Anforderungen in der neuen Klasse gerecht werden zu können. Mit dem Ergebnis war nicht zu rechnen: Reppenstedt/Lüneburg (SG) I belegt den zweiten Platz bei nur einer Niederlage gegen den klaren Favoriten Steinbeck-Meilsen und durch Erfolge gegen die Konkurrenten Celle/Westercelle (8:2) und Lamstedt (8:4). Für die überraschend positive 16:2-Bilanz zeigten sich vor allem Maximilian Wigger (19:3), Nico Peters (15:4) im oberen Paarkreuz und das Doppel Wigger/ Lukas Bunten (6:1) verantwortlich. Den Platz zu halten ist ein anspruchsvolles Ziel.

Nicht ganz so erfolgreich, aber allemal zufriedenstellend schnitt Reppenstedt/Lüneburg (SG) II in der Bezirksklasse Lüneburg Ost ab. Der vierte Platz mit 8:6 Punkten entspricht den Erwartungen. Auch hier war das obere Paarkreuz recht erfolgreich. Silas Dornheim kam auf 16:4 Einzel, und Erik Hartmann kann seine 11:7 durchaus als Leistungssteigerung verbuchen. Da einige Spiele nur knapp verloren wurden, rechnet man sich Chancen auf Platz 3 aus. Viel Erfolg!

Die beiden übrigen Mannschaften spielen in der Kreisklasse. An die neuen Bezeichnungen muss man sich erst einmal gewöhnen: Die mJ 15 des TuS spielt in der ersten Kreisklasse. Dort werden pro Spiel 4 Punkte vergeben. Bei den erreichten 19:1 Punkten bedeutet das, dass der 7:3-Erfolg gegen SV Ilmenau das schlechteste Ergebnis war. Als Punktesammler taten sich besonders Nicole Bockenkamp (11:1) und Nicolas Ehret (11:2) hervor; auch im Doppel waren sie erfolgreich (5:0). Dazu kam noch der „Vertreter“ Justus Brodersen (5:0), der ansonsten in der Bezirksklassenmannschaft spielt. Hier geht es hauptsächlich nur noch darum, die Spielstärke weiter zu steigern.

Unterschrift:  Training mit Spaß und Einsatz    v.l.: vorne: Jacob; Mitte: Tom, Lionel; hinten: Sverre, Justus

Die Nachwuchsmannschaft mJ 13 spielt in der 2. Kreisklasse. Dort belegt sie in ihrer ersten Halbserie den fünften Platz mit 13:11 Punkten. Von der Leistungsstärke her nehmen sich Jacob Ehret, Lionel Brink und Jonas Gubbe nicht viel; sie erzielten alle leicht positive Ergebnisse. Das macht Mut für die Rückrunde, aber nur bei hoffentlich verstärktem Trainingseinsatz von zwei Spielern.

Neben den Punktspielen sind noch die Kreismeister zu erwähnen:

Maximilian Wigger (Jungen 18 Einzel und Doppel), Nicole Bockenkamp (Mädchen 15 Doppel) und Lionel Brink (Jungen 11 Doppel).

Und bei den Vereinsmeisterschaften am 13. Dezember gab es folgende Ergebnisse:

Jungen 18: Lukas Bunten (a.K.), Maximilian Wigger, Nico Peters, Silas Dornheim

Jungen/Mädchen 15:, Nicolas Ehret, Nicole Bockenkamp, Justus Brodersen

Jungen 13: Jacob Ehret, Baschar Almiri, Jonas Gubbe

Und hier noch die Trainingszeiten in der Turnhalle der Grundschule Reppenstedt:

Montag: 18.30 bis 19.30 Uhr Jugend, danach Erwachsene

Freitag:  17.30 bis 19.30 Uhr Jugend, danach Erwachsene