Grundvehaltensregeln im Trainingsbetrieb, Trainingsbelegungspläne und Hygienekonzepte Sportpark TuS Reppenstedt Stand 20.06.2021

Hygienekonzept zum Trainingsauftakt unter CORONA-Auflagen auf den Sportanlagen im Sportpark Reppenstedt

Fußballsenioren-Abteilung Stand 31.05.2021
1. Hygieneregeln
– Es gilt außerhalb des Spielfeldes GRUNDSÄTZLICH die 1,5m Mindestabstand
einzuhalten.
– Auf Begrüßungsrituale wie Händeschütteln oder Umarmungen ist zu verzichten.
– Um regelmäßiges Händewaschen und Beachten der Hust-und Nießetikette (z.B.
Armbeuge) wird gebeten.
– Spucken und Naseputzen sind auf dem Spielfeld zu unterlassen.
– Auf dem Weg vom Parkplatz zum Spielfeld oder Kabine ist eine Mund- und
Nasenbedeckung zu tragen. Gleiches gilt für den Weg zurück.
– Das Betreten des Sportparks ist ausdrücklich NUR in einem symptomfreien
Gesundheitszustand erlaubt! Sollten Symptome auftreten (auch im eigenen
Haushalt), gilt es auf die Trainingsteilnahme zu verzichten.
2. Organisatorisches
– Pro Kabine können sich max. 8 Spieler umziehen (2 Spieler/Bank). Auch in den
Kabinen und Duschen ist der Mindestabstand einzuhalten.
– Die Fenster in den Kabinen müssen offen bleiben, um eine Belüftung der Räume zu
gewährleisten.
– Die Sanitärräume dürfen max. von 1 Person genutzt werden.
– Um Aufeinandertreffen verschiedener Mannschaften zu vermeiden, ist das
Betreten des Sportparks nur zu vereinbarten Trainingszeiten erlaubt.
– Die TRAINER jeder Mannschaft sind verpflichtet die
Trainingsbeteiligung/Anwesenheit so zu protokollieren, dass diese Listen auf
Aufforderung der Abteilungsleitung schnell zur Verfügung gestellt werden können.
– Die Sportanlage ist bis 23:00 Uhr zu verlassen , solange die Gastronomie
verschlossen ist. Es darf sich bei zur Zeit geschlossener Gastronomie selbstversorgt
werden.
– Den Regeln und Anordnungen dieses Konzeptes sind Folge zu leisten,
Zuwiderhandlungen können zum Verweis vom Sportgelände führen.
– Zuschauer sind im Trainingsbetrieb noch nicht erlaubt, und müssen erstmal noch
auf den Parkplatz verweilen.

Genehmigt Vorstand TuS Reppenstedt 31.5.2021


Hier der Trainingspläne aller Abteilungen:

 


Trainingsplan Gymnastik Abteilung Geänderter Plan mit Stand vom 20.06.2021

Kurseinteilung: Hygienekonzept Turn – und Gymnastikabteilung
Stand März 2021

Ort: Kunstrasenplatz/ Naturrasenplatz vor dem Vereinsheim

 Trainings-, Kurszeiten:
Der Trainings-, Kursplan wird so angepasst, dass es keine zeitliche Überlappung von Kursteilnehmern auf den Kunstrasenplatz/ Naturrasenplatz gibt. Auf dem Platz wird immer nur eine Gruppe trainieren. Die Trainingszeiten sind so gelegt, dass die Teilnehmer sich beim Kommen und Gehen nicht begegnen.

Es gibt lediglich eine Überlappung von 15 Minuten, in der die eine Gruppe bereits auf dem Kunstrasen ist und die zweite Gruppe das Umziehen auf dem Naturrasen, vor dem Vereinsheim, beginnt.

 Anwesenheitsdokumentation:
Durch die Übungsleiter/ Trainer wird gewährleistet, dass beim jeweiligen Training alle anwesenden TN dokumentiert werden.

Man darf nur in einer festen Gruppe trainieren. Die Praxis aus der Turnhalle, dass Kinder an mehreren Kursen hintereinander teilnehmen, wo sich auch viele verschiedene Kinder begegnen, ist nicht möglich.

Kinderkurse:
Aufgrund der Landesverordnung dürfen nur bis 20 Kinder bis 14 Jahre gleichzeitig an einer Trainingseinheit teilnehmen. Um Kontakte zu reduzieren, ist Sport mit Elternbegleitung ( Eltern-Kind-Turnen) leider nicht möglich.

Kommen und Gehen / Bringen und Abholen:
Um den Kontakt der Gruppen für 15 Minuten zeitgleich auf der Anlage anwesenden Gruppen zu vermeiden, muss das Kommen und Gehen bzw. Bringen und Abholen wie dargestellt stattfinden:
Für jede Gruppe für jedes Training wird ein, durch ein Absperrband markierter, Ablageplatz auf dem Naturrasen vor dem Vereinsheim, angegeben. Die Gruppen treffen sich zum Betreten der Anlage auf dem Parkplatz vor dem Tor und werden von Trainer/Übungsleiter abgeholt um gemeinsam auf das Trainingsgelände zu gehen.  Jeder TN trägt ein Mundnasenschutz bis zum Erreichen der Umziehzone. Die TN legen ihre Anziehsachen/Taschen auf die markierte Ablagefläche mit genügend Abstand zu anderen TN .

Nach dem Kurs verlassen die TN gemeinsam mit dem Trainer/ÜL das Gelände.

Zuschauen / Warten:
Zuschauen und Warten auf dem TuS Gelände ist nicht möglich. Die Eltern sind angehalten, nur außerhalb des Geländes zu warten. Bei den Wartenden ist unbedingt der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.

Desinfektion:
Kontaktflächen wie Türen / Tore (Zugang zum Kunstrasen) etc. werden vor und nach jedem Training von einem Trainer/ einer Trainerin desinfiziert.

Handdesinfektionsmittel wird vom Verein gestellt. Jeder Kursteilnehmer muss vor dem Kursbeginn seine Hände desinfizieren.

Toiletten:
Die Toiletten dürfen von einzelnen TN genutzt werden.

Trinken:
Jeder TN darf nur aus der eigenen Trinkflasche trinken. Das Trinkwasser/Getränk darin muss von zu Hause mitgebracht werden.
Grundsätzliches:
Wie überall gilt es übliche sportliche Umarmungen, Abklatschen etc. zu unterlassen.

Schnuppern/ Probetraining:
Neuanfänger(innen) können am Trainingsbetrieb teilnehmen, allerdings nur in dem Maß, als dass gewährleistet sein muss, dass die Trainingsgruppe 20 Kinder nicht übersteigt.

Trainingsausschluss:
Die Trainer/ÜL achten darauf, dass das Hygienekonzept unbedingt eingehalten wird. Halten sich TN nicht an die geforderten Hygienemaßnahmen, dürfen diese vom Trainer/ ÜL nach Hause geschickt werden bzw. werden die Eltern vom Trainer/ÜL zum Abholen des TN angerufen.

Meldung von Infektionen:
Wird bei einem TN nach deren Trainings-, Kursteilnahme eine Infektion festgestellt, bitten wir die umgehend bei Abteilungsleiterin Magdalena Reikowski 0157-31006423 melden.


Boulespieler sind Mittwoch von 18:00 – 20:00 Uhr auf der Anlage

Hygienekonzept der Boule-Gruppe
Stand März 2021

Max. zwei Erwachsene Spieler pro Boulebahn.
Maskenpflicht vom Parkplatz bis zur Boulebahn.
Jeder spielt mit seinen persönlichen Kugeln.

Keine Zuschauer, weitere Spieler warten auf den Parkplatz.


Beachvolleyball:
Das Beachkoordinatoren-Team wird die Belegung an den TUS Reppenstedt melden.

Ansprechpartnerin:
nicole.eggers@arcor.de

Hygienekonzept der Volleyball – Abteilung
Stand März 2021

Hinweise und Regeln für das Beachvolleyballtraining auf dem Gelände des TuS Reppenstedt (Stand: 12.03.2021)

Das Beachvolleyballtraining kann gem. den aktuellen Beschlüssen des Bundes und der Länder (Link auf Homepage und FAQ „Sport“) und unter Berücksichtigung der Beschlüsse des Landkreis Lüneburg gem. Allgemeinverfügung (Link Homepage) erfolgen.

Des Weiteren sind die allgemeinen Regeln und Hygienebestimmungen des TuS Reppenstedt (Link TuS, s. unten) und der SVG (unten) jederzeit zu beachten. Die Handlungsempfehlungen des DVV/NWVV für Beachvolleyballtraining im Freien (aus 2020) sind noch nicht aktualisiert und sind im Grundsatz zu den o.g. Regeln und Verordnungen nachrangig zu beachten (bis diese durch eine aktuellere Version ersetzt werden!).

Checkliste für das Training

Übergeordnete Grundsätze

  • Einhaltung der Hygieneregeln
  • Social-Distancing (2 m Mindestabstand zwischen allen Personen; kein Körperkontakt)
  • Die maximale Gruppengröße wird durch die Verordnung ggf. durch die Alleinverfügung des Landkreis Lüneburg anhand des aktuellen Inzidenzwerts festgelegt. Die Gruppenzusammensetzung sollte grundsätzlich bestehen bleiben und die Protokollierung der Teilnehmenden zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten erfolgt durch den Trainer/in bzw. den Ansprechpartner/in.
  • Besonders gefährdete Personen müssen die spezifischen Vorgaben beachten.
  • Die Teilnehmenden bringen sich ihre alkoholfreien Sportgetränke mit.
  • Der Konsum von alkoholischen Getränken sowie gesellige Zusammenkünfte sind vor, während und nach dem Training nicht gestattet.

Vorbereitung

  • Nur absolut symptomfreie Spieler*innen sind zum Training zugelassen
  • Trainingszeiten müssen reserviert und bestätigt sein. Jede Trainingsgruppe hat einen Ansprechpartner/in, dessen Kontakt im Belegungsplan vermerkt wird.
  • Pro Beachvolleyballfeld sind max. 4 Spieler*innen gleichzeitig im Spiel zugelassen, aufgeteilt in zwei Gruppen von zwei Teilnehmenden pro Feldhälfte. Beim Training kann die die max. Anzahl an Trainierenden höher sein.
  • Die Gruppenzusammensetzung bleibt während der ganzen Trainingseinheit gleich
  • Keine Überlappung der Gruppen und kein Zusammentreffen nacheinander trainierender Gruppen
  • Die Spieler*innen kommen bereits umgekleidet, maximal 5 Minuten vor der Trainingszeit auf den Parkplatz (empfohlen zu Fuß, per Fahrrad oder einzeln im Auto), danach geht das Team gemeinsam zu den Feldern. Dabei haben alle Personen eine Maske auf.
  • Händedesinfektionsmittel befindet sich im Container. Sollte das Desinfektionsmittel fast aufgebraucht sein, bitte dem Beach-Koordinatoren-Team Bescheid geben.
  • Die Hände vor dem Training desinfizieren
  • Protokollierung und Archivierung der Teilnehmenden zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten durch den Trainer/in oder die Ansprechperson.

Auf dem Beachvolleyballfeld

  • Die Trainer/innen sollten in allen Situationen Abstand von den Spieler*innen halten
  • Die Abstandsregel gilt während der gesamten Trainingszeit, auch innerhalb der Gruppen und während den Übungsausführungen. Das Training findet kontaktlos statt.
  • Netzaktionen (Block, Angriff) sind zu unterlassen. Eine Schutzzone von 1-2m ist vorzusehen
  • Waschen der Hände gemäß Vorgaben (keine Ringe tragen!)
  • Die gebildeten Trainingsgruppen bleiben immer zusammen
  • Auf Teamgruppierungen auf und neben dem Feld ist konsequent zu verzichten
  • Bei Übungsbesprechungen sind Kleingruppen auf Abstand zu bilden
  • Kein Austausch von Gegenständen bzw. Kleiderstücken unter den Spieler*innen
  • Während dem Training bzw. während der Übungen den Ball regelmäßig wechseln
  • Der Abfall (z.B. Bananenschale, Verpackungspapier, Pet-Flaschen, etc.) wird zu Hause entsorgt
  • Nicht erlaubt sind Übungen, bei denen explizit die Hilfestellung einer zweiten Person gefragt ist
  • Eltern, Zuschauer etc. sind während des Trainings nicht zugelassen

Nach dem Training

  • Waschen ggf. desinfizieren der Hände gemäß Vorgaben
  • Desinfektion des gesamten Trainingsmaterials (außer Bälle)
  • Verlassen des Feldes unmittelbar nach dem Training und Verlassen der Anlage spätestens 10 Minuten nach Beendigung des Trainings. Die Anlage wird wieder gemeinsam verlassen, dabei haben alle Personen eine Maske auf.
  • Das Umziehen und Duschen erfolgt zu Hause
  • Ablage der Anwesenheitsliste beim jeweiligen Trainer/in